Im Gedenken an:

Marlene Weissteiner

geboren am:10.07.1999
verstorben am:03.08.2015
im Alter von:16 Jahren
letzter Wohnort:Pfunders
Gemeinde:Vintl
Pustertal
Friedhof:Pfunders

Du warst so jung,
du starbst so früh,
wer dich gekannt,
vergisst dich nie.

 

Unfassbar traurig, aber mit vielen schönen Erinnerungen nehmen wir Abschied von unserer lieben

Marlene Weissteiner

* 10-7-1999 + 3-8-2015

die durch einen tragischen Bergunfall allzufrüh aus unserer Mitte gerissen wurde.

Wir begleiten unsere liebe Marlene am Mittwoch, den 12. August um 13.30 Uhr vom Trauerhaus ausgehend zum Felder-Kreuz, wo um 14.30 Uhr die Einsegnung stattfindet. Anschließend Trauergottesdienst in der Pfarrkirche von Pfunders und Beisetzung in Ortsfriedhof.

Pfunders, Bruneck, St. Andrä, Mühlbach/Gais, am 3. August 2015

Wir werden dich nie vergessen:
dein Tata Richard und deine Mama Helga
dein Bruder Hannes
dein Opa Thomas und Oma Heidi
deine Patinen Johanna und Isabell
deine Onkel, Tanten, Cousinen und alle Verwandten.

Den Rosenkranz für unsere liebe Marlene beten wir ab heute Montag um 19 Uhr im Trauerhaus.

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Ihr Name
Ihre E-Mail
In lieber Erinnerung
Helga
In lieber Erinnerung
Ein Lichtl aus Rodeneck
A Kerzl für dich
Fam Mittich Toblach
Mir vermissen die
Sophia
R.I.P.
M.H.
Du bleibst unvergessen liebe Marlene.
Anonym
In Gedanken bei Marlene und ihrer Familie
Ruth und Oswald mit Lena und David
A Liacht für Di aus dem Wipptal
Anonym
A Liachtl zum 6. Johrtog
Fam.Ludwig Ebner
in lieber erinnerung
Annelies mit sepp und fam.
In lieber Erinnerung
Burgi
Ruhe sanft
Anonym
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiß an jedem neuen Tag. Liebe Trauerfamilie, ich werde für Euch beten!
Unbekannt - 17.08.2015
Kein Trostwort ist so stark, den großen Schmerz zu mindern. Gott und die Zeit allein vermögen ihn zu lindern. In Gedanken bei Euch Ruth, Oswald, David und Lena Eisenöfenalm-Malga Valparola
Ruth Volgger - 11.08.2015
Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung. in stillem Gedenken Familie Werner Georg aus Sand in Taufers
putzer veronika - 11.08.2015
Liebe Marlene! Mir werdn di vermissn ! Bleibsch ollm in inson herzn. Pays af ins auf mir.hobm die volle lieb kloano engl! <3 Amoi segma uns wieda <3
Paul - 11.08.2015
A liachtl für die, Marlene.
Flora Dorfmann - 10.08.2015
Stoppt jede Uhr, laßt ab vom Telephon, Verscheucht den Hund, der bellend Knochen frißt, die roh'n. Laßt schweigen die Pianos und die Trommeln schlagt, Bringt heraus den Sarg, ihr Klager klagt. Laßt die Flieger kreisend - Trauer sei Gebot An den Himmel schreiben: Sie ist tot. Straßentauben gebt um den Hals starre Kreppkragen, Polizisten laßt schwarze Handschuh' tragen. Sie war mir Nord, mir Süd, mir Ost und West; Des Sonntags Ruh' und der Woche Streß Mein Tag, mein Gesang, meine Rede, meine Nacht. Ich dachte, Liebe währet ewig - falsch gedacht. Sterne sind jetzt unerwünscht, will nichts sehn davon, Verpackt den Mond, zertrümmert die Sonn'. Fegt weg den Wald und des Meeres Flut, Nie wieder wird es sein, so wie es war. Nie wieder gut.
Ein Freund - 10.08.2015
Liebe Trauerfamilie Nur derjenige welcher in so einer Situation war hat eine Ahnung was für ein enormer Schmerz nun zu Tragen ist. Unser aufrichtigen Mitgefühl Fam. Seeber Erich
Seeber Irma - 10.08.2015
A Liachtl für di! Brigitte und Hannah
Eppacher Hannah - 10.08.2015
S'lebn isch a Zug und jedo steig in obo kuando va ins wuaß, wohin wir ruasn .Wos isch dort am Ziel,wos possiert untowegs, kimmp do Zug jemols on,odo weard er entgleisn? Ein stiller Händedruck
Fam.Jakob Leiter - 09.08.2015
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vlen Blättern eines, das eine Blatt man merkt es kaum, den eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von eurem Leben. Drum wird dies Blatt alein euch immer fehlen. In inniger Anteilnahme Frau Steger
Frau Steger - 08.08.2015
Du bist wie eine Blume. so hold, so schön, so rein, ich seh dich an und Wehmut schleicht mir ins Herz hinein. Mir ists, als ob ich die Hände aufs Haupt dir legen sollt, betend, dass Gott dich erhalte so schön, so rein, so hold! (R.M.Rilke) Wir trauern mit Euch! Eine Familie aus Milland
Kammerer - 08.08.2015
Mein aufrichtiges Beleid der Familie Weissteiner, Verwandten, Freunden und Bekannten, und viel Kraft in diesen dunklen Stunden, Ruhe in Frieden Marlene
Oberhuber Steven - 08.08.2015
4.813 Besuche
Florist vor Ort
Steinmetz vor Ort
Präsentieren Sie ihren Steinmetzbetrieb auf www.trauerhilfe.it
Erbabwicklung
Präsentieren Sie ihr Unternehmen für Erbabwicklung auf www.trauerhilfe.it
Einen Fehler in dieser Anzeige melden