Im Gedenken an:

Thomas Lercher

"Tommi"
geboren am:07.11.1998
verstorben am:10.09.2010
im Alter von:11 Jahren
letzter Wohnort:Gais
Gemeinde:Gais
Ahrntal
Friedhof:Gais

Und deine Seele breitete
die Flügel aus
und flog nach Hause.

Und unsere Tränen
wünschen dir Glück.

 

Wir nehmen traurigen Herzens Abschied von unserem lieben Tommi, der seinen tapferen Kampf beendet hat.

Seine liebenswürdige, gerechte und hilfsbereite Art wird uns immer Vorbild bleiben.

Thomas Lercher
„Tommi”

 * 7. November 1998     † 10. September 2010


Wir begleiten unseren lieben Tommi am Montag, dem 13. September, um 14.15 Uhr vom Trauerhaus ausgehend zum Gottesdienst um 14.30 Uhr in die Pfarrkirche von Gais und übergeben ihn anschließend den Engeln.

In unseren Herzen wirst du weiterleben:
deine Mama Evelin und dein Papa Reinhold
deine Brüder Dominik und Gabriel
deine Omas Katharina und Margit
deine Goti Marlies und dein Tete Michael
deine Tanten, Onkel und Cousins
sowie alle übrigen Verwandten, Freunde und Bekannten

Gais, am 10. September 2010

Gemeinsam beten wir am Samstag und am Sonntag um 18.00 Uhr sowie am Montag um 13.30 Uhr im Trauerhaus, Lützelbucherstrasse 33.

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Ihr Name
Ihre E-Mail
A Liechtl firn Tommi
Anonym
In liebem Gedenken
Anonym
Du fehlst
papa
A liacht für di du hübscher junge
Annelies
A Liacht soll die begleitn
Fam Mittich Toblach
Liebe Grüße zu Dir
Margit
a lichtl fi di
astrid m.
A Lichtl fir di liabr Tommi
Burgi
Ein Sternenlicht für den nettn Bua
Marialuise Pircher Tarsch
ich vermisse dich
papa
A Liachtl fürn Engele
Rosi
Ein Licht aus Tirol
Alexandra Putzer
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Liebe Fam. Lechner, ein Schatz ist aus Eurer Mitte entrissen worden. Der Verlust ist schwer. Er wird aber über Euch wachen und Euch in guten und schlechten Zeiten treu zur Seite stehen. Anna, Lorenzo mit Thomas und Judith aus Brixen
Anna Kirchler - 23.09.2010
Liebe Evelin,lieber Reinhold es tut so weh. Hab´ Tommi so gern gehabt,so oft an unsere Tage in der Klinik gedacht,gehofft und gebetet dass er schafft. Der Gott wollte einen Engel mehr... Ich wunsche EUCH und Kindern viel Kraft. Euere Katarina
Katarina Basic - 12.09.2010
Einige Blumen blühen nur wenige Tage. Jedermann bewundert sie als Zeichen des Frühlings und der Hoffnung. Je schöner die Erinnerung umso schwerer die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Liebe Evelin und lieber Reinhold, Fassungslos müssen wir die schmerzliche Nachricht annehmen. In stiller Trauer Gerda und Markus Wieland mit Manuel und Alex aus Olang
Gerda Wieland - 11.09.2010
3.278 Besuche
Florist vor Ort
Steinmetz vor Ort
Präsentieren Sie ihren Steinmetzbetrieb auf www.trauerhilfe.it
Erbabwicklung
Präsentieren Sie ihr Unternehmen für Erbabwicklung auf www.trauerhilfe.it
Einen Fehler in dieser Anzeige melden